Immissionsorientierte Anforderungen an Misch- und Niederschlagswassereinleitungen

Anwenderschulung zum BWK-Merkblatt 3 und zur Software Verena
Bei der Bewirtschaftung der Fließgewässer gemäß der europäischen Wasserrahmenrichtlinie sind Einleitungen aus Trenn- und Mischkanalisationen in Gewässer von besonderer Bedeutung und nach einem kombinierten Ansatz zu beurteilen. Dazu stellt das BWK-Merkblatt 3 „Ableitung von immissionsbezogenen Anforderungen an Misch- und Niederschlagswassereinleitungen unter Berücksichtigung örtlicher Verhältnisse“ (BWK-M3) in Ergänzung zu

den bestehenden emissionsorientierten Ansätzen ein methodisches Vorgehen zur Bewertung dieser Belastungen und zur Auswahl geeigneter Minderungsmaßnahmen zur Verfügung.

Die Schulung führt den in der Praxis tätigen Anwender in die wesentlichen Inhalte des Merkblattes BWK-M3 und M7 und die zugehörige Software Verena ein, die alle in den Merkblättern BWK-M3 und BWK-M7 aufgeführten Berechnungen und Fallunterscheidungen ermöglicht.

Veranstalter: BWK Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau e. V.
Veranstaltungsort: BEW Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft GGmbH, Essen
Weblink: http://www.ifs-hannover.de/bwk/images/pdf/bwk/flyer_schulungen.pdf